Menü

Wurzelbehandlung


Die Wurzelbehandlung

Unbeliebt und doch häufig heiß ersehnt wird eine Wurzelbehandlung in der Regel genau dann notwendig, wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann…

Die Wurzelbehandlung ist meistens der letzte Versuch, einen Zahn vor der Extraktion (Entfernung) zu retten, der entweder durch einen Unfall oder durch ein Missgeschick abgebrochen ist oder dessen Zahnnerv (Pulpa) sich entzündet hat.

Während die Fraktur des Zahnes auch für den Laien offensichtlich ist, hat die Entzündung des Zahnnerves viele verschiedene Gesichter und Stadien und kann am Anfang durchaus unbemerkt ablaufen.

Spätestens wenn Sie eines der folgenden Symptome erkennen, sollten Sie zügig einen Zahnarzt aufsuchen:

  • Extreme Empfindlichkeit bei Kälte- oder Hitzereizen (Kaltgetränke oder Kaffee), die länger als wenige Minuten anhält
  • Empfindlichkeit bei Berührung oder beim Kauen
  • das Gefühl dass der Zahn länger/größer geworden ist
  • Druckgefühl vor allem abends oder nachts
  • Schwellung des Zahnfleisches oder am Knochen

Sobald Ihr Zahnarzt nach ausführlicher Diagnostik entschieden hat, dass eine Wurzelbehandlung notwendig wird, ist folgender Ablauf zu erwarten:

  • Betäubung des schmerzenden Bereiches
  • Aufbohren des Zahnes bis zur Nervenhöhle
  • Spülen mit desinfizierender Lösung
  • Reinigen der Wurzelkanäle mit geeigneten Instrumenten
  • Längenmessung der Wurzeln, damit man sicher sein kann, dass die ganze Wurzel erreicht wurde
  • Wieder spülen mit desinfizierender Lösung und Trocknen der Kanäle
  • Einlage von Medikament zur Beruhigung der Entzündung oder Abfüllen der Wurzelkanäle mit geeigneten Materialien
  • Verschluss des Zahnes

In unserer Praxis verwenden wir für die Aufbereitung der Wurzelkanäle ausschließlich Einweginstrumente, damit die feinen Instrumente für jeden Patienten gleich scharf und flexibel biegsam sind, um die gebogenen Kanäle bis zum Ende zu erreichen. Die Aufbereitung erfolgt bei uns immer maschinell, so dass die Unannehmlichkeiten für den Patienten möglichst kurz gehalten werden können.

Für die Längenbestimmung der Wurzeln steht uns neben der herkömmlichen Röntgentechnik die elektrometrische Längenmessung zur Verfügung. Hierbei wird der Verlauf der Wurzelkanäle durch eine Widerstandsmessung mit geringem Stromfluss quasi dreidimensional dargestellt. Dies birgt deutliche Vorteile gegenüber der herkömmlichen zweidimensionalen Röntgentechnik und macht das Auslösen von schädlicher Strahlung in dem Moment überflüssig.

Das Abfüllen der Wurzelkanäle erfolgt bei uns im thermoplastischen Verfahren. Das bedeutet, dass das Wurzelfüllmaterial in einem Spezialofen erwärmt und dann weich in den Kanal eingefüllt wird, so dass auch kleine Seitenärmchen durch das erweichte Material erreicht werden können.

Im Anschluss an jede Wurzelfüllung wird ein Röntgenbild gemacht, um sicher zu sein, dass die Wurzelfüllung blasenfrei und vollständig ist.

Manche der beschriebenen Maßnahmen werden von den gesetzlichen Krankenkassen leider nicht unterstützt. Über die entstehenden Mehrkosten werden Sie bei uns immer im Vorfeld aufgeklärt. Kostenfreie Alternativen stehen uns selbstverständlich ebenfalls zur Verfügung.

Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns persönlich an, wir geben gerne Auskunft!

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
8.00 – 18.00

Freitag
8.00 – 13.00

Termine nur nach Vereinbarung
Tel. 0541 9827730

Notdienst

Außerhalb unserer Öffnungszeiten finden sie den aktuellen Notdienstplan unter: www.noz.de/mehr/notdienste

Wörterbuch der Zahnmedizin

Ein neuer Service für unsere Patienten und Interessierte: Besuchen Sie unser
Wörterbuch der Zahnmedizin.

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
8.00 – 18.00

Freitag
8.00 – 13.00

Termine nur nach Vereinbarung
Tel. 0541 9827730

Notdienst

Außerhalb unserer Öffnungszeiten finden sie den aktuellen Notdienstplan unter: www.noz.de/mehr/notdienste

Wörterbuch der Zahnmedizin

Ein neuer Service für unsere Patienten und Interessierte: Besuchen Sie unser
Wörterbuch der Zahnmedizin.